Event-Caches in Tschechien

Prag

Von meinem Bericht über Cachen in Tschechien bin ich Euch noch etwas schuldig – einen Bericht über Events in Tschechien. Am 13. Dezember 2015 findet in Prag zum 10. Mal das traditionelle „ADVENTNI GEOSKORAPKY“ (GC635NV) statt. Dieses möchte ich gleich einmal zum Anlass nehmen und einen Bericht über Events bei unseren tschechischen Nachbarn schreiben. Im Gegensatz zu sonst üblichen Beiträgen, die immer nach einem Event von diesem berichten, möchte ich Euch dabei ganz bewusst das Geonutshell vorher vorstellen. Vielleicht bekommt ja der ein oder andere Lust daran teilzunehmen. Alles was Ihr braucht ist ein kleines selbst gebautes Boot in Form einer Nussschale mit einem Teelicht. In Tschechien ist es ein weit verbreiteter Brauch am Heilig Abend eine Schüssel Wasser auf den Tisch zu stellen und darin Walnussschalen mit einer Kerze schwimmen zu lassen. Je nach der Bewegung der Schiffchen wird vorhergesagt, welches Schicksal einen jeden erwartet. Wenn die ganze Schüssel durchquert wird, bedeutet dies ein langes Leben.

Certovka kanal

Beim „ADVENTNI GEOSKORAPKY“ werden die Nussschiffchen in den Certovka Kanal (Teufelskanal) zu Wasser gelassen und erleuchten so die umliegenden historischen Gebäude. Angefangen hat das Ganze 2006 mit einem einfachen Weihnachtsevent. Seit 2009 ist das Geonutshell aufgrund der steigenden Teilnehmerzahlen zu einem Mega-Event gewachsen, dass nicht nur tschechische Cacher zur Vorweihnachtszeit nach Prag lockt. Dennoch ist es ein besinnliches und fröhliches Event, bei dem das Treffen mit Freunden und Bekannten im Vordergrund steht. Da unsere tschechischen Nachbarn leidenschaftliche Sammler sind, gibt es zum Geonutshell auch Event- und Woodcoins.
Und wie das bei Mega-Events ebenfalls schon Tradition ist, gibt es auch ein paar Labcaches zu suchen. Diese kann ich Euch wirklich empfehlen. Im Gegensatz zu Mega-Events in Deutschland, bei denen irgendein Wort auf irgendeiner Informationstafel abgeschrieben werden muss, gibt es beim „ADVENTNI GEOSKORAPKY“ wirkliche Caches – mit Logbuch – zu finden. Das Passwort, welches Ihr zum Loggen des jeweiligen Labcaches benötigt, findet Ihr meist in unmittelbarer Nähe des Logbuchs recht originell mit einem weihnachtlichen Thema verpackt. Lasst Euch überraschen!

Labcache

Habe ich Euch schon ein wenig neugierig machen können? Ansonsten lockt Prag mit 2 Virtual Caches – einer davon direkt auf der bekannten Karlsbrücke und unweit vom Geonutshell Mega – und mit dem schon über 8000 mal gefundenen „Prague Panorma“ aus dem Jahr 2001 und damit einem der ältesten Caches in Tschechien. Wer gern Woodcoins sammelt und tauscht, dem empfehle ich das „Předvánoční CWG šmelení“ (GC659RB), das am gleichen Tag von 14.30 bis 16.00 Uhr auf dem Sommerberg (Letna) stattfindet. Der Letna-Hügel liegt nördlich des Stadtzentrums und ist einer von 7 umliegenden Hügeln der Stadt.
Mit diesem Event sind wir gleich bei einem Thema, bei dem unsere tschechischen Kollegen wahre Meister sind – Subevents. Auch wenn Groundspeak dieses sogenannte Event-Stacking immer mehr zurückdrängt, scheint man in Tschechien immer noch einen Weg zu finden, auch wenn es zunehmend schwerer und seltener wird. Ein Paradebeispiel sind hier die „Terezinske hry“ im Mai in Theresienstadt, bei denen dieses Jahr 16 zum Teil sehr spannende Subevents stattgefunden haben – darunter drei T5-Events: eines bei dem es nach Zeit ein T5-Seil nach oben ging, eines bei dem im 4er Team 1000 m gepaddelt wurden und last but not least eine Seilbahn quer über den Fluss. Das Listing für das Mega nächstes Jahr in Terezin ist bereits online (GC6290D) – wie viele Subevents es 2016 geben wird, wir sind gespannt.
Aber auch beim Geocoinfest 2013 in Prag wurde mit Subevents nicht gespart. Hier gab es über das Wochenende verteilt 12 Events, ein CITO und das GPS Maze. Bei letzterem handelt es sich um eine Wanderausstellung zum Thema GPS-Technologie und Geocaching, die von Geocaching HQ und Minotaur Mazes initiert wurde und bis 2013 nur in Amerika stattgefunden hat. Die Tschechische Geocaching-Assoziation(ČAGeo) ließ sich von diesem Konzept inspirieren und veranstaltete mit dem ČAGeo´s Flying Circus seit 2012 an 5 Orten in Tschechien eine ähnliche Ausstellung. Aufgrund des Erfolges mit insgesamt 1350 Besuchern vereinte ČAGeo in Zusammenarbeit mit Groundspeak beide Formate zum „GPS Maze Europe“, welches zum ersten Mal 2013 in Prag und dieses Jahr in Mainz stattgefunden hat. Das nächste GPS Maze wird 2016 in Nordwales während des „NORTH WALES 2016 UK MEGA EVENT“ (GC5TQ6Q) in Llangollen am 6. August stattfinden. Doch wieder zurück zu Tschechien:
Wie sieht es eigentlich mit Stammtischen und kleineren Events aus? Auswahl gibt es da eine Menge, allerdings auch ein kleines Problem – die Verständigung. Tschechisch ist in Deutschland nun nicht gerade die Sprache, die man in der Schule lernt, und in unserem Nachbarland ist der Deutschunterricht auch seltener geworden. Während die „Alten“ alle noch Deutsch konnten, spricht die heutige Jugend, wenn Ihr Glück habt Englisch. Unsere tschechischen Nachbarn sind stolz auf ihre Muttersprache – und das merkt man, wenn es um die Verständigung geht. Entweder Ihr habt Glück und Ihr findet noch jemanden „Altes“ der Deutsch kann oder umgekehrt einen Deutschen, der Tschechisch kann (wobei das wohl die Ausnahme sein wird). Ansonsten helfen Hände, Füße und zunehmend auch Englisch. Auch wenn Ihr bei einer Begegnung mit tschechischen Cachern kaum eine angeregte Unterhaltung führen werden könnt (außer beide Seiten können Englisch), hilfsbereit und freundlich sind unseren Nachbarn in Tschechien auf jeden Fall und wer will, der wird auch Kontakt und Anschluss finden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s